Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung.

Studie zur Aktion (2012)

Untersuchung durch das ISPO-Institut Saarbrücken: www.ispo-institut.de

Die an der Aktion Autofasten beteiligten (Erz-)Bistümer und Evangelischen Kirchen haben nach der 15. Folge das Saarbrücker Sozialforschungsinstitut ISPO beauftragt die Aktion Autofasten unter die wissenschaftliche Lupe zu nehmen.

Wer sind die Teilnehmenden?
Wie sieht es mit dem „Aktions-Erfolg“ aus?
Warum machen Frauen und Männer beim Autofasten mit?
Diese und weitere Fragen sollten beantwortet werden. Dazu hat das Institut Teilnehmende aus den Jahren 2010 bis 2012 befragt. Zusätzlich zu der Online-Befragung, an der sich 725 Teilnehmende beteiligt haben, wurden weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer, einige „Macher“ der Aktion sowie Experten per Telefon oder Life-Interview befragt.
Insgesamt hat die erweiterte Evaluation der Aktion Autofasten durch ISPO die Untersuchungen von 1999 und 2001 bestätigt.

Sie finden die Studie hier zum Download: